Druckhaus der Rhein-Zeitung

Dachfläche

8.900 m²

Leistung

718,2 kWp

Jahresertrag

646.380 kWh

1957289_1_headerlogoxl_rhein-zeitung

Druckhaus der Rhein-Zeitung

3,7 mal die Fläche des Saarlands: Das ist das Verbreitungsgebiet der Rhein-Zeitung und ihrer Heimatausgaben. Damit erreicht die Rhein-Zeitung täglich rund 640.000 Leser.

Online gehört die Rhein-Zeitung zu den Pionieren: Sie war Ende 1995 die erste deutsche Tageszeitung, die einen Onlinedienst mit eigener Redaktion angeboten hat. 2001 entwickelte RZ-Online mit E-Paper die weltweit erste 1:1-Darstellung einer Zeitung auf HTML-Basis.

Webseite: https://www.rhein-zeitung.de/

Interview mit Herrn Marco Herzmann, Assistenz der Geschäftsführung  Rhein-Zeitung, zum Bau der hauseigenen PV-Anlage im März 2019:

KOMPAGNON communications*: „Herr Herzmann, Sie haben sich im März 2019 für eine maßgeschneiderte PV-Anlage der Firma Wi SOLAR entschieden. Was sind Ihre Hauptgründe für die Anschaffung einer PV-Anlage? “

Herr Herzmann: „Beim Bau unseres Druckhauses haben wir sehr viel Wert auf Energieoptimierung gelegt und wir haben im Hinblick auf die Stromverbräuche hier bei uns nach Lösungen gesucht, die uns unabhängiger werden lassen und mit einer Photovoltaikanlage sind wir das zumindest in Teilen. Aus besagten Gründen haben wir uns für eine solche Anlage entschieden.“

KC: „Welchen Bezug bzw. Anteil hatte das Thema Umwelt bei Ihrer Entscheidung?“

MH: „Wir nutzen Sonnenstrom für unser Druckhaus und erneuerbare Energien sind die Zukunft. Mit Photovoltaik haben wir die Möglichkeit, Strom auf unseren Dächern zu produzieren, den wir hier im Druckhaus selber verbrauchen.“

KC: „Wie sind sie auf Wi SOLAR aufmerksam geworden?“

MH: „Wi SOLAR wurde uns von einem Kunden von Wi SOLAR empfohlen. Ein Kunde, der bereits mehrere größere Photo-voltaikanlagen realisiert hat, hat uns auf Wi SOLAR aufmerksam gemacht.“

KC: „Warum haben Sie sich dann für Wi SOLAR entschieden?“

MH: „Die Beratung von Wi SOLAR war sehr gut. Wir wurden zu keinem Zeitpunkt enttäuscht und die bauliche Umsetzung hat hervorragend funktioniert. Die Fristen wurden eingehalten und auch die Betreuung nachdem die PV-Anlage ans Netz gegangen sind ist so, wie man es sich wünscht.“

KC: „Was erwarten Sie sich von einer Wi SOLAR Anlage im Detail?“

MH: „Wir erwarten uns von der PV-Anlage stabile Erträge. Die haben wir jetzt in den ersten sechs Monaten schon nachweisbar erzielt. Die Photovoltaikanlage wird etwa 700.000 kWh Strom im Jahr erzeugen und diesen Strom werden wir zu fast 100% hier im Haus selbst nutzen.“

KC: „Wie hoch ist die Kostenersparnis und ab wann amortisiert sich die Anlage?“

MH: „Die Kostenersparnis liegt bei ca. € 100.000,- im Jahr. Von daher wird sich die Anlage bereits nach fast 5 Jahren amortisiert haben.“

KC: „Was zeichnet für Sie Wi SOLAR ganz besonders aus?“

MH: „Wi SOLAR hat von der Beratung, über die bauliche Umsetzung bis hin zur Betreuung nachdem die Anlage ans Netz ging, ein rundum Sorglos-Paket bieten können. So macht’s Freude mit Wi SOLAR zusammenzuarbeiten.“

**PR- und Pressearbeit: Kompagnon communications BP GmbH - Marienfelder Straße 52, 56070 Koblenz - www.kompagnon.eu

GeschäftszweigDruckhaus
NutzungStromerzeugung für Druckmaschinen und Klimatisierung
Leistung Wi SOLARKonzeption, Realisierung, Betriebsführung
InbetriebnahmeMärz 2019
Dachfläche8.900 m²
Nennleistung718,2 kWh
Jahresertrag646.380 kWh
Eigenverbrauchsquoteca. 90 %

Jetzt handeln und Energiekosten langfristig senken.
Es lohnt sich.

Sonnentanker werden

Erzeugen Sie Eigenstrom und werden Sie unabhängig von Energieerzeugern.

Produkte im Einsatz

Wir zeigen was wir können.

 

Beraten lassen

Wi SOLAR - das ist die Antwort auf die großen Herausforderungen der Zukunft! Wir beraten Sie gern.